Jonas Elandt gewinnt Vorlesewettbewerb

WP vom 09.12.2016 von Alexander Bange
Balve. Jonas Elandt aus der Klasse 6b hat den Vorlesewettbewerb der Realschule Balve gewonnen.
Er wird die Schule nun beim Regionalentscheid des Märkischen Kreises vertreten.
Jonas Elandt hatte das Buch „Pow!“ zum Vorlesen gewählt. Darin geht es um den Jungen Paul, der der allerkleinste Schüler auf der ganzen Welt ist – und es nicht leicht hat. Vom Schulkollegen wird er täglich in den Spind gestopft, von der Schulpsychologin zum „Mobbing-Wachdienst“ verdonnert.
Die Jury, in der die Deutschlehrer Stephan Bischoff (Klasse 6a) und Hendrik Dördelmann (6b) sowie Schulleiterin Nina Fröhling saßen, waren begeistert. In ihrer Bewertung achteten sie unter anderem auf Betonung, Lautstärke und sinnvolle Pausen. Kategorien, in denen Jonas Elandt punktete. Er gewann einen Balver Gutschein über 25 Euro.
Platz zwei ging an Yannik Ritter-Borowa (6a / 15 Euro) und der geteilte dritte Platz an Luna Lücke (6a / 10 Euro) und Laura Mayweg (6b / 10 Euro). „Insgesamt haben sich Mädchen und Jungen beim Lesen angeglichen“, sagten Stephan Bischoff und Hendrik Dördelmann. Früher waren Mädchen deutlich stärker beim Vorlesen als Jungs. Für alle Vier gab es ein Kompliment von Rektorin Nina Fröhling: „Ihr habt die Textpassagen wie Profis vorgetragen.“

Back to top