Musiklehrer Thomas Frerich nimmt CD mit Realschülern auf

SV vom 17.12.16 von Julius Kolossa
Balve - Mit einer Schulband kann die Realschule zur Zeit nicht aufwarten. „Aber es tut sich was“, verrät Musiklehrer Thomas Frerich.
Nach jedem Schuljahr muss sich die Band neu finden, ein Prozess, dem sich Frerich immer wieder stellt – und das gerne. „Es macht Spaß, das Potential in den Schülern zu sehen und zu fördern.“
In diesem Jahr wird es mit der Schulband zwar nichts mehr werden, dafür ist eine andere Idee von ihm in Arbeit: Eine CD mit Liedern aus Andachten und Gottesdiensten soll entstehen. Damit möchte der Lehrer den Schülern etwas zurück geben, die während der zwei Beerdigungen in diesem Jahr so viel von sich gegeben haben: „Ich möchte damit Danke sagen.“

Die Senioren verbrachten einen adventlichen Nachmittag in der Aula der Realschule

SV vom 15.12.16 08:05 von Julius Kolossa
Balve - In jedem Jahr kommen mehr Teilnehmer zum adventlichen Senioren-Nachmittag, den die Stadt in der Aula am Krumpaul veranstaltet. Bei der inzwischen 26. Veranstaltung dieser Art war mit 170 Mitbürgern aus dem gesamten Stadtgebiet eine Rekordzahl erreicht.
„Die Leute fühlen sich hier wohl“, nahm Nina Fröhling, Hausherrin der Realschule, die Herausforderung, so viele Gäste zu bewirten, am Montag gerne an. So wie dieser Seniorentag am Ende des Jahres Tradition ist, so gehört auch dazu, dass die Neuntklässler Tische und Stühle aufstellen, dekorieren, servieren, ab- und aufräumen.

Jonas Elandt gewinnt Vorlesewettbewerb

WP vom 09.12.2016 von Alexander Bange
Balve. Jonas Elandt aus der Klasse 6b hat den Vorlesewettbewerb der Realschule Balve gewonnen.
Er wird die Schule nun beim Regionalentscheid des Märkischen Kreises vertreten.
Jonas Elandt hatte das Buch „Pow!“ zum Vorlesen gewählt. Darin geht es um den Jungen Paul, der der allerkleinste Schüler auf der ganzen Welt ist – und es nicht leicht hat. Vom Schulkollegen wird er täglich in den Spind gestopft, von der Schulpsychologin zum „Mobbing-Wachdienst“ verdonnert.

Die Realschule Balve richtet einen Hauptschulbildungsgang ein – erstmals im Schuljahr 2019/20 in der Jahrgangsstufe 7.

WP vom 30.11.2016 von Alexander Bange.
 
In den Klassen 5 und 6 werden die Kinder ab 2017 gemeinsam unterrichtet, da in der Hauptschule im kommenden Jahr keine neue Eingangsklasse gebildet und somit ihr Ende eingeläutet wird. Ab Klasse 7 beginnt der differenzierte Unterricht in der Realschule, aber in einem Klassenverband. Etwa 100 Mütter und Väter informierten sich im Schulzentrum über das neue Konzept, das Schulleiterin Nina Fröhling und Konrektor Thomas Münch vorstellten. Bürgermeister Hubertus Mühling war bei der Begrüßung „überwältigt von der Resonanz“. 97 Kinder aus Balve würden im nächsten Schuljahr auf weiterführende Schulen wechseln. „Ich vermute, mehr als 50 Prozent der betroffenen Eltern sind hier vertreten.“ Das Stadtoberhaupt betonte, dass die Einrichtung eines Hauptschulbildungsganges nahezu alternativlos sei. „Es gibt zu wenige Kinder. Auf Grund zu niedriger Schülerzahlen wäre keine der beiden Schulen auf Dauer überlebensfähig. Die Politik stand mit dem Rücken zur Wand.“ Deshalb habe der Stadtrat „Grünes Licht“ für den Hauptschulbildungsgang an der Realschule gegeben.

Die große Frage: Was mache ich nach der Schule?

WP vom 02.12.2016 von Marcus Bottin
Balve. Die Auswahl ist groß, die Entscheidung nicht einfach:
Wenn die Zeit an der Realschule sich dem Ende entgegen neigt, stehen viele Jugendliche vor der Frage, was mache ich danach? Direkt ins Berufsleben wechseln in der Regel weniger als die Hälfte der Entlassschüler. „Die Mehrheit unserer Schüler geht weiter zur Schule“, weiß Olaf Weber.
Der Balver Realschullehrer kümmerte sich am Infonachmittag gemeinsam mit seinen Kolleginnen Beate Uhlig und Ulla Korbella um die Schüler der Stufen neun und zehn. Die Koordinatoren für Berufs- und Studienorientierung der Städtischen Realschule Balve hatten alle Hände voll zu tun, ihre Schützlinge zu den für sie passenden Angeboten zu lotsen. Sechs Gymnasien und Berufskollegs hatten sich für die Infoveranstaltung angemeldet. Im Wettstreit um die klügsten Köpfe müssen auch sie sich anstrengen.

Der Himmel hat einen neuen Stern!

rojin

Zuerst dachte ich,
es sei ein Abschied für immer,
doch dann fühlte ich
deine Seele in meinem Herzen,
und ich war froh.

Autor unbekannt

Wir trauern um unsere Schülerin

Rojin

Die Schulgemeinschaft der Städtischen Realschule Balve

Back to top